Kapverden

Die 1975 von Portugal in die Unabhängigkeit entlassenen Inseln der Kapverden liegen im Zentralatlantik vor der Westküste Afrikas, etwa auf Höhe des Senegals. Die Ganzjährig angenehmen Temperaturen von 24-30 Grad gepaart mit stetig lauem Wind machen die Kapverden zu einem beliebten Reiseziel für Aktiv- und Erholungsurlauber. Surfer, Wanderer und Taucher finden hier ihre wahre Freude. In den Monaten Dezember bis April sorgen die etwas stärkeren Passatwinde für teilweise raue See. Die Inseln haben alle vulkanischen Ursprung, unterscheiden sich landschaftlich jedoch teilweise enorm. Die trockenen Inseln Boavista und Sal stehen z.B. im Kontrast zur Insel Santiago, die mit üppig bewachsenen Landschaften und einem hohen Bergmassiv vor allem Wanderer und Naturliebhaber in Ihren Bann zieht. Die sonnenreichste Insel der Kapverden ist Sal. Grund dafür ist ihre flache Landschaft mit der höchsten Erhebung von gerade einmal 400 Metern. Wolken werden daher von den stetig wehenden Meeresbrisen vertrieben. Wer also eine Sonnengarantie wünscht und gleichzeitig endloslange helle Sandstrände, der ist auf Sal genau richtig. In den Monaten Mai bis Oktober kommen außerdem Meeresschildkröten zur Eiablage an die Strände Sals. Im Inselort Santa Maria laden gemütliche Bars, landestypische Restaurants und jede Menge Geschäfte zum Bummeln und Verweilen ein.

 

 

Tauchen

Auch für Taucher sind die Kapverden ein ganzjähriges Reiseziel. Empfehlenswert sind besonders die Monate Juni bis November, denn hier erreichen die Wassertemperaturen ihren höchsten Punkt von 24 -26 Grad. Die Gewässer der Kapverden versprechen alles was Sie von der Unterwasserwelt des Atlantiks erwarten können. Vieles scheint hier einfach größer. Die teilweise recht anspruchsvollen Tauchgebiete bieten, wie die Inseln selbst, kontrastreiche Unterwasserlandschaften aus dunklem Basaltstein, hellen Sandböden, Höhlen und Überhängen. Die über 25 Tauchplätze werden per Boot angefahren und beheimaten Muränen, Drachenköpfe, Langusten, Thunfische, Rochen, Barrakudas, Schildkröten, Schnecken und vieles mehr. Korallen finden Sie hauptsächlich an den Schiffswracks der Umgebung. Insgesamt fünf, meist nahegelegene, Wracks können von Sal aus betaucht werden.  Von Juli bis November bestehen sogar Chancen auf Sichtungen von Mantrochen und Walhaien. Auch wenn es Spots für weniger erfahrene Taucher gibt, empfehlen wir aufgrund der teils stärkeren Strömung eine gewisse Taucherfahrung mitzubringen um die Kapverden als Tauchziel in vollem Umfang genießen zu können.

 

Tauchbasen

Eco Dive School Kapverden

6 Tauchgänge inkl. Bootsfahrten, Flasche und Blei

0 Kommentare
Hotels

Hotel Odjo d’Agua ★★★☆ – Sal/Santa Maria

Ab-Preis p.P. im Standard DZ inkl. Flug, Transfer, Frühstück

0 Kommentare

Hotel Morabeza ★★★★ – Sal/Santa Maria

Ab-Preis p.P. im DZ inkl. Flug, Transfer, Frühstück

0 Kommentare

 

Orca, Ihre Tauchexperten